Bondora Portfolio Pro

Viventor P2P-Kredite Lebenszeichen
Lebenszeichen von Viventor
13. Juli 2017
Monatsrückblick P2P-Kredite Portfolio
Rückblick Juli 2017
1. August 2017
alle anzeigen

Bondora Portfolio Pro

P2P-Kredite Bondora Portfoliomanager PM
Endlich ein neues, sinnvolles, Feature bei Bondora! Portfolio Pro ist seit gestern für alle nutzbar. Die wichtigsten Infos für dich:
Einstellungsmöglichkeiten

Endlich hat man als Investor wieder mehr Einfluss auf die Kredite am Erstmarkt. Zwar lässt sich weiterhin nicht manuell bieten, aber die Einstellungsmöglichkeiten sind doch um einiges besser als beim Portfoliomanager. Grundsätzlich lässt sich Portfolio Pro recht intuitiv bedienen. Man legt den Namen des Portfolios fest und kann dann direkt mit den Einstellungen beginnen. Natürlich kann man sich mehrere Portfolios anlegen um unterschiedliche Strategien zu verfolgen.

Einen kleinen "Stolperstein" hat Bondora eingebaut - zumindest habe ich dies am Anfang falsch aufgefasst. Ist man in den Einstellungsmöglichkeiten, so sind alle Länder, Ratings, etc. blau unterlegt und somit vormarkiert. Möchtest du, zum Beispiel, nicht in spanische Kredie investieren, so wählt man Spanien per Mausklick ab. Der Auswahlpunkt sollte nun weiß hinterelgt sein.

Auf die Standartpunkte Land, Rating, usw. möchte ich garnicht näher eingehen. Etwas speziell ist der Punkt "Gebotsgröße" - beziehungsweise das Ergebnis daraus. Zur Veranschaulichung nehmen wir 10€ an. Portfolio Pro gibt nun auf jeden passenden Kredit ein Gebot in Höhe von 10€ ab. Wird die Kreditanfrage überzeichnet, also es finden sich mehr Gebote als nötig um den Kredit zu füllen, so bekommt jeder Investor nur einen prozentualen Anteil zugesprochen. Entsprechend kann es sein, dass aus dem 10€ Gebot ein 1€ Anteil wird. In der Praxis kommt mit meinen aktuellen Einstellungen ein bunter Mix heraus. Eine erweiterte Logik habe ich noch nicht herausfinden können.
Was noch wichtig sein könnte ...

a) Portfolio Pro ist ausschließlich ein Tool für den Erstmarkt! Sekundärmarktangebote werden momentan nicht mit eingebunden.
b) Portfoliomanager, API-Steuerung & Portfolio Pro funktionieren unabhängig voneinander und können auch parallel laufen. Die Sinnhaftigkeit muss allerdings jeder für sich entscheiden.
c) Bestehende PP-Portfolios lassen sich nicht editieren. Möchte man etwas ändern, so muss man ein neues Portfolio anlegen.
d) Wenn du dein Portfolio nicht speichern kannst, so gibt es für deine Einstellungen keine Kredite.
Auch wenn ich mir noch mehr Einstellungsmöglichkeiten gewünscht hätte, finde ich Portfolio Pro um ein vielfaches besser als den Portfoliomanager!

Über meinen Link erhälst du 5€ Startguthaben geschenkt. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.