Bondora: Riskante Einkäufe

Twino P2P Plattform Garantievergleich
Twino – BB vs. PG Garantie
9. April 2017
P2P-Kredite Deutschland
Warum ich nicht auf deutschen P2P-Plattformen investiere
15. April 2017
alle anzeigen

Bondora: Riskante Einkäufe

Bondora P2P riskante Einkäufe
Ein ganz wichtiger Hinweis vorweg: Im folgenden Blogbeitrag geht es um eine zum Teil sehr riskante Handelsstrategie, die wahrscheinlich mehr mit "Spekulieren" als mit "Investieren" zu tun hat. Bevor du auch nur ansatzweise an ähnliche Strategien denkst, sei dir bewusst, dass hier ein erhöhtes Totalverlust-Risiko besteht !!!
Im Einkauf liegt der Gewinn

Seit meinem letzten Bondora Blogbeitrag hat sich mein Portfolio stark geändert. Gemäß dem alten Kaufmannsgrundsatz "Im Einkauf liegt der Gewinn", habe ich bereits Ende Februar begonnen verstärkt in überfällige Kredite zu investieren. Mein Gedankenansatz dazu ist denkbar einfach: Ich suche explizit Kredite, die wenige Tage überfällig sind, kaufe entsprechende Anteile mit Abschlägen ein, hoffe auf eine baldige Zahlung, kassiere extra noch die aufgelaufenen Zinsen und verkaufe dann zum Par-Wert oder mit Aufschlag weiter.
Best Practice Beispiel

Im folgenden Bild siehst du 2 Best Practice Beispiele. Die Kreditnehmer hatten bereits einen Teil der monatlichen Rückzahlung getätigt und ich konnte gestern beide jeweils mit 15% Abschlag erwerben. Heute wurden die ausstehenden Beträge nachbezahlt und Bots anderer Investoren, bzw. der Portfoliomanager, haben mir die Anteile gleich wieder abgekauft. Fast 9€ Gewinn mit 2 Krediten an einem Tag - nicht schlecht oder? Klar, ich hätte wahrscheinlich auch beide mit geringem Aufschlag in ein paar Tagen verkaufen können, aber: Ich benötige schnellen Cashflow um den nächsten Kredit einkaufen zu können.
Vorteil der Taktik

Die Abschläge in Kombination mit einer höheren "Umschlagshäugkeit" haben eine gewaltige Hebelwirkung auf die Gewinne und damit auf die Rendite. Bondora gibt meinen aktuellen XIRR mit über 400% an, sowie einen Jahresüberschuss von 642€! Meine eigene Berechnung, die Verluste bis zum Verkauf mit 100% abschreibt, kommt auf einen XIRR-Wert von ca. 115% und 262€ (tatsächlichem) Gewinn. Wie kommt das? Wenn ich einen 50€ Kreditanteil mit 50% Abschlag kaufe, dann rechnet Bondora die 25€ bereits als Überschuss ein. Ich buche die 25€ erst, wenn der Kredit wieder verkauft ist - oder ausgefallen im Negativen.
Gleich mehrere Nachteile

Meine Einkaufspolitik bringt natürlich auch Nachteile mit sich:
a) Erhöhtes Ausfallrisiko - Ob der Kreditnehmer nachzahlt oder der Kredit ausfällt, weiß nur meine defekte Glaskugel!
b) Zeitaufwand - Um neue Kredite zu finden muss ich öfters am Tag den Zweitmarkt durchforsten.
c) Unprognostizierbare Rendite - Mein Renditewert schwankt wie ein Aktienkurs.
d) Cashflow - Ich muss einiges an Kapital "brach" liegen lassen um bei guten Angeboten liquide zu sein.
e) Höherer Steueraufwand - Bondora wird mir am Jahresende mehr Kapitalgewinne bescheinigen (Abschläge = Gewinn)
e) beschleunigte Alterung durch zu hohen Nervenkitzel :-)
Nochmal der Hinweis, weil es mir sehr wichtig ist: Die Taktik ist mit zusätzlichen Risiken behaftet. Ob die Taktik aufgeht, sehe ich in frühstens 3 Monaten. Bis hin zum Totalverlust des Investments ist alles möglich! Als ehemaliger Pokerspieler habe ich kein Problem mit "All In" ähnlichen Situationen. Prüfe bitte deine eigene Riskiobereitschaft, bevor du ähnliche Geschichten probierst.
Du möchtest dir Bondora live ansehen?

Über meinen Link erhälst du 5€ Startguthaben geschenkt. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.