Rückblick April 2017

Bondora P2P-Kredite Preisfindung
Preisfindung am Bondora Zweitmarkt
26. April 2017
Robocash P2P-Kredite Beitragsbild
Der fleißige Robo macht Cash
12. Mai 2017
alle anzeigen

Rückblick April 2017

Monatsrückblick P2P-Kredite Portfolio
Wieder ist ein Monat um und es wird Zeit für einen weiteren Rückblick:
Unspektakulärer Ostermonat

Der vergangene April war bei mir recht unspektakulär. Einzigst der Wiedereinstieg bei Viventor ist erwähnenswert. Andere Umbuchungen fanden nicht im größeren Stil statt und eine neue P2P-Plattform ist auch nicht hinzugekommen. Meine Gesamtinvestitionssumme ist wieder angewachsen. Dank einer größeren Schenkung (welche größtenteils in mein langfristiges Aktiendepot floss) und 293€ reinvestierten Gewinns, liegt mein Portfolio nun bei einer Größe von rund 9200€.

Positiver Trend bei Mintos

Anfang April hatte ich nochmal 50€ abgebucht. Als ich eine weitere Umbuchung der Rückflüsse veranlassen wollte, staunte ich nicht schlecht, als plötzlich 0€ verfügbar waren. Unverhofft kommt oft - Lendo und ID Finance haben ihre Zinssätze für die 30-tägigen PayDay-Loans wieder auf 12% hochgesetzt und mein verwaister Autoinvestor war "shoppen". Sofern sich der positive Trend bestätigt, könnte es sogar sein, dass ich mein Kapital bei Mintos schon bald wieder etwas aufstocke.

Auszahlungstest bei Twino

Da sich einige Investoren über eine längere Auszahlungsdauer beschwert hatten, unternahm ich einen Selbstversuch. Am 11.04. habe ich eine 200€ Auszahlung beantragt, am 13.04. war diese auf meinem Konto gebucht. Entsprechend kann ich mich nicht wirklich beschweren. Mein AI greift in den letzten Tagen tagsüber öfters mal die 11% Georgier mit 2 Monaten Laufzeit ab. Der Rest der täglichen Rückläufer geht dann, sofern ich um 23:25Uhr noch online und wach bin, manuell in die 12%igen (russischen) PG-Kredite mit 6 Monaten Laufzeit.

Wiedereinstieg bei Viventor

Ja, ich bin wieder mit dabei! Bereits im März konnte ich feststellen, dass es wieder regelmäßig schwedische Kurzläufer zu 12% Zinsen gibt. Im Sinne der Diversifikation über die P2P-Plattformen, habe ich nun wieder 500€ bei Viventor investiert. Einen kleinen Nachteil gibt es: Man muss die Schweden weiterhin Morgens zwischen 6-7 Uhr (eine genauere Zeit habe ich nicht) nachkaufen. Einen Weg meine Zweitmarktstrategie wieder profitabel zu machen, suchte ich bisher vergebens. Vereinzelt wurden mir nur Minianteile <10€ mit Abschlag abgekauft. Da ist mir persönlich aber das Verhältnis zw. Aufwand und Ertrag zu gering.

Meine aktuelle Lieblingsplattform: Bondora

Auch im April war meine Strategie sehr erfolgreich. Zwar nimmt Bondora die meiste Zeit in Anspruch, mit über 220€ Gewinn ist sie aber auch meine profitabelste Plattform. Einige Ausfälle gab es bereits - diese sind in meiner Berechnung schon zu 100% abgeschrieben bzw. mit Abschlag weiterverkauft. Ich bin auf den Mai und die folgenden Monate gespannt, denn erst jetzt/dann wird sich zeigen, ob mein Plan aufgeht.

Swaper läuft unverändert

So wirklich 100% zufrieden kann ich momentan bei Swaper nicht sein. Es läuft zwar alles unverändert, aber vorwärts geht eben auch nichts. Regelmäßig liegen übers Wochenende ca. 10% der Investitionssumme untätig rum. Durch die Osterfeiertage zum Teil erheblich mehr. Vom angekündigten Finanzreport fehlt auch weiterhin jede Spur. So wirklich Sorgen mache ich mir noch nicht - positive Zeichen setzen sieht allerdings anders aus liebes Swaper-Team!

ViaInvest weiter aufgestockt

Auch im April habe ich weitere Gelder zu ViaInvest transferiert. Für mich ist sie momentan, vom Gesamtpaket her, die beste BuyBack-Plattform. Kredite sind in mehr als ausreichender Zahl vorhanden, Website und Autoinvestor laufen sehr zuverlässig und bei keinem anderen Anbieter beobachte ich eine so geringe BuyBack-Quote! Von über 120 abgeschlossenen Krediten wurden nur rund 10% durch die Rückkaufgarantie beendet. Im Vergleich zu 20-25%, die ich bei anderen P2P-Plattformen beobachte, ein absoluter Top-Wert.

FinBee - unverändert

Viel kann ich diesen Monat nicht über FinBee schreiben. Von meinen 2 säumigen Kreditnehmern hat einer seinen Kredit noch immer nicht auf den aktuellen Stand gebracht. Ein paar Tage hat er noch Zeit, dann fällt dieser Kredit aus. Eine Möglichkeit zum Verkauf meines Anteils habe ich leider nicht, da mindestens 1 Rate gezahlt sein muss. Sollte alles so bleiben, dann wird ab Mai der Kompensationsfond erstmal greifen müssen. Ich bin gespannt, wie das alles "live" funktioniert. Wielange es den Fond noch gibt, bleibt ungewiss. Der Topf schrumpft zur Zeit monatlich und wird, auf aktuellem Niveau, wohl nur noch bis Anfang nächsten Jahres existieren.

Robocash entwickelt sich positiv

Wie angekündigt habe ich meine Investition erstmal nicht weiter aufgestockt. Bisher läuft aber alles zu meiner Zufriedenheit. Rückflüsse kommen zuverlässig und werden ebenso vom Roboter wieder angelegt. Robocash überarbeitet momentan das Dashboard, auf dieses ich einen ersten kleinen Einblick erhalten konnte. Mal sehen wann es kommt und ob meine Verbesserungsvorschläge Einzug finden werden ...

Insgesamt hat der April meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Mein Renditewert kletterte auf schwindelerregende 30% hoch, aber wie man es vom Aktienmarkt her kennt: Auf jedes Hoch folgt eine Korrektur! In diesem Sinne bin ich auf die folgenden Monate gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.