Rückblick Februar 2018

ViaInvest Einkommensbericht für die Steuer
5. Februar 2018
Aktien mit Kopf zu Besuch bei baltischen P2P-Plattformen
18. März 2018
alle anzeigen

Rückblick Februar 2018

Monatsrückblick P2P-Kredite Portfolio
Heute möchte ich meinen Februar Rückblick noch nachreichen:
Der kürzeste Monat

Gleich zu Beginn des Monats hatte ich 500€ Kapital abgezogen und Mitte Februar nochmal 150€. Eigentlich wollte ich eine weitere Plattform ins Portfolio aufnehmen, allerdings ist das Geld bis heute auf dem Tagesgeldkonto geparkt, da ich mich noch nicht 100%ig entschieden habe und andere Teile meines Lebens Priorität haben müssen. Entsprechend ist auch bei meinen anderen Investitionen wieder nicht viel passiert und alles lief mehr oder weniger vor sich hin. Am Ende konnte ich einen Monatsgewinn von 193,48€ erzielen und meine Rendite bei 31,15% p.a. halten. Über die Hälfte des Gewinns stammt von Bondora, wobei auch Mintos und Robocash sehr gut liefen. .

Mintos

Die Cashbackaktionen wurden verlängert und ich konnte mit meinen kleinen Rückflüssen ein paar attraktive Zweitmarktangebote wahrnehmen. Ich habe weitere 14% MOGO Kredite mit Abschlägen gekauft, die teilweise schon 30-60 Tage überfällig sind. In dem Fall könnte es sogar sein, dass hier die Buyback Garantie greift und ich darüber meine Rendite, die knapp an der 13% Marke kratzt, weiter leicht steigern kann. Insgesamt macht Mintos im Moment echt Freude.

Twino

Mein Twino Investment habe ich zurückgeschraubt. 11% Zinsen und der Autoinvestor hat nichts abbekommen. Das ist nicht wirklich positiv und so zog ich meine Konsequenzen. "Andere Mütter haben auch schöne Töchter". Seit gestern ist auch endlich der auditierte Geschäftsbericht für 2016 online. Den kannst du hier einsehen. Ich habe ihn mir bisher noch nicht tiefgründiger angesehen.

Bondora

Mehr als die Hälfte des Monatsgewinns kam von Bondora. Rund 116€ konnte ich gut machen, wobei ich kaum gute Angebote zum Nachkauf finden konnte. Auch der Zweitmarktbot hat nicht viel kaufen können und ich habe wieder viel Kapital frei rumliegen. Beunruhigt bin ich deshalb nicht. Es gibt immer mal so "ruhige" Phasen und es werden auch wieder Zeiten kommen, wo mehr gehen wird. Immerhin stammen fast zwei Drittel meines kompletten P2P-Gewinns von Bondora!

Swaper

Mein wohl passivstes Investment. Wobei ich da selbst schon etwas lachen muss während ich schreibe. Hintergrund ist, dass ich Swaper fast in der Monatsauswertung vergessen hätte. Erst im Nachgang schaute ich über die App nach den Zinseingängen. Zu dem Zeitpunkt war auch alles reinvestiert, die Rendite liegt (ohne VIP Programm) konstant zwischen 11-11,5% - alles in Ordnung.

ViaInvest

Auch bei ViaInvest läuft soweit alles reibungslos. Allerdings hab ich vereinzelt dem Autoinvestor wieder manuell etwas unter die Arme gegriffen. In den späteren Vormittagsstunden zwischen 9-12 Uhr hat man ganz gute Möglichkeiten. Mit 19,31€ Zinsen gab es deutlich mehr Rückzahlungen als im Januar, was zu erwarten war.

Robocash

Robocash feierte im Februar Geburtstag. Im ersten Jahr haben 2000 konnte man 2000 Investoren für sich gewinnen, welche 330.000 Kredite finanzierten und 190.000€ Zinsen dafür erhielten. Wenn ich mir rückblickend den Transaktionsverlauf des vergangen Monats ansehe, so wurde wieder alle Rückflüsse zuverlässig (spätestens am Folgetag) reinvestiert. Da kann ich nicht meckern. .

8 Kommentare

  1. tbee sagt:

    An welche neue Plattform denkst du den?
    Raus aus dem Baltikum?
    Oder eine der neuen dort – oder klassisch EstateGuru?
    Ich überlege nach Flender [ http://p2p-game.com/wer-hat-lust-auf-einen-monat-buy-one-eat-two-meals-in-irland-vs-p2b-mit-flender ]noch eine weitere irische dazu zu nehmen mein Portfolio ist mir einfach zu Baltikumslastig…
    grüße
    tbee

  2. Mathias p sagt:

    Bei fast allen Plattformen von mir läuft es aktuell auch toll, ausgenommen viainvest fa werde ich wohl den autoinvest anpassen müssen da ich 12% aktuell nicht mehr bekomme. Meine Favoriten sind im Moment iovu und grupeer. LG Mathias aus Duisburg

    • Mathias p sagt:

      Favoriten Plattformen bei denen du bist meine ich.

      • Mathias p sagt:

        Sorry ist noch fruh. Favoriten Plattformen bei denen du nicht bist meine ich.

        • Stefan sagt:

          Hi Mathias,

          freut mich, dass es bei dir gut läuft! Ich bin mir noch immer sehr unschlüssig. In der engeren Wahl standen Estateguru und Fellow Finance. Bei Estateguru warte ich jetzt erstmal ab, wie die Geschichte mit dem aktuell ausgefallenen Kredit weiter geht. Bei Fellow Finance konnte ich mich nicht anmelden, da es wohl IT Probleme gab/gibt. Und weil ich mir eh noch nicht sicher war, hab ich gestern Aktien gekauft 🙂

          Iuvo fiel für mich bisher aus, da es sich vom Zinssatz her nicht wirklich lohnt und man im Buyback-Fall auch keine Zinsen für den überfälligen Zeitraum bekommt. Sofern das noch so ist. Habe schon einige Monate mich nicht weiter mit der P2P-Plattform beschäftigt.

          Bei Grupeer hat mich Anfangs die Konstellation mit V. Kirchgässner doch eher abgeschreckt. Als eines der ersten (oder sogar das erste) Kreditprojekt war ein Hotel in Deutschland, dessen Inhaber er ist. Finanziert über eine Firma, deren Geschäftsführer er ist. Über eine Plattform, die er gründete. Das fande ich, auch in Bezug auf das aktuelle Zinsniveau für Immobilienfinanzierungen in Deutschland, etwas zu viel.

          Viele Grüße
          Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website nutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit für dich zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.