Rückblick Mai 2017

Blogbild für Geschäftsjahresberichte
Geschäftsjahresberichte von Mintos & ViaInvest
25. Mai 2017
Bondora Portfolioverkauf
Bondora: Portfolios handeln
8. Juni 2017
alle anzeigen

Rückblick Mai 2017

Monatsrückblick P2P-Kredite Portfolio
Der Mai war schneller vorbei als gedacht. Durch das schöne Wetter der letzten Tage und diverser privater Gegebenheiten bin ich leider kaum zum Bloggen gekommen. Gleichzeitig war der Mai auch mein erster "P2P"-Monat, bei dem ich noch bis zum 16.05. im roten Bereich war und ein positiver Monatsabschluss unwahrscheinlich erschien.
Einige Ausfälle und trotzdem Gewinn

"Sell in May and go away!" - Ein Sprichwort aus dem Aktienbereich, was allerdings nicht auf mich zutrifft. Um in einen Rücksetzer einer meiner Langfrist-Aktien hinein kaufen zu können, habe ich auch einen Teil meiner P2P-Investition genutzt. So ist der Mai der erste Monat, der mit einer kleineren Gesamtsumme endete, obwohl ich fast genau 100€ Gewinn erzielen konnte. Mein XIRR-Wert fiel ebenfalls auf 26,62% runter. Also insgesamt nicht so erfolgreich wie die Vormonate, aber noch positiv. Bis Mitte Mai war ich, durch die Abschreibung von einigen Ausfällen, noch im roten Bereich unterwegs.

Kaum Veränderung bei Mintos

Mintos lief den kompletten Monat wie von allein. Nach der Strategieumstellung bzgl. der unbesicherten Mogo-Autokredite, habe ich kaum mehr verspätete Zahlungen und der Autoinvestor bediente sich zuverlässig und schnell an 12%igen PayDay-Krediten. Mogo bietet aktuell wieder Autokredite mit BuyBack-Garantie zu 13% Zinsen an, so dass zukünftige Rückflüsse erstmal in diese fließen werden. Damit wird auch Mintos für mich wieder ein Kandidat für eine Aufstockung der Investitionssumme.

Twino kämpft mit Gerüchten

Aktuell gibt es Gerüchte, dass Twino bis zu 200 Mitarbeiter entlassen haben soll, viele davon aus der georgischen Abteilung. Fakt ist bisher, dass es tatsächlich Entlassungen gab. Eine ausfühliche Stellungnahme steht aber aus und ich vermute auch nicht, dass man damit rechnen kann. Das heizt natürlich sämtliche Verschwörungstheorien an und einige Anleger haben auch bereits Gelder abgezogen. Ich habe an meinem Portfolio, was fast ausschließlich aus russischen Krediten besteht, noch nichts unternommen und es blieb im Mai alles beim Alten.

Viventor ebenfalls unverändert

Viel kann ich zu Viventor nach dem Wiedereinstieg nicht sagen. Die ersten Rückzahlungen aus den schwedischen 12% Krediten sind eingegangen und wurden auch wieder reinvestiert. Allerdings hat sich an der AI Situation auch nichts getan - man muss weiterhin Morgens manuell investieren.

Einige Ausfälle bei Bondora

Über 150€ an Ausfälle habe ich verbuchen müssen, weshalb Gewinn diesen Monat lange Zeit unwahrscheinlich blieb. Zusätzlich stockt, nachdem man eine Verkaufsoption für komplette Portfolien eingeführt hat, meine Zweitmarktstategie im Einkauf. Auf die neue Situation muss ich mich erstmal einstellen und experimentiere momentan wieder viel. In den kommenden Tagenwird ein seperater Blogeintrag zu dem Thema folgen. Da ich nun vorerst nicht mehr soviel Cash vorhalten muss, zog ich hier mein Kapital zum Aktienkauf ab. Meine Rendite liegt nun bei aktuell etwa 100% p.a. und fällt tendenziell weiter. Logisch, einkalkuliert und nicht repräsentativ! - Meine Zielrendite (vor Steuer) erhoffe ich mir zwischen 20-25%, was mir noch immer als machbar erscheint.

Immer mehr uninvestierte Mittel bei Swaper

Auch weiterhin ist das Kreditangebot sehr knapp. In den letzten Tagen waren bei mir bis zu 20% nicht investiert. Da ich bei Swaper nicht in länger laufende Kredite investieren möchte (Stichwort Liquiditätsplan), bin ich zum Teil auch mit verantwortlich für die Situation. Auch in Hinblick auf die veränderte Situation in Georgien scheint es tendenziell immer mehr Kredite mit mehr als 30 Tagen Laufzeit zu geben. Swaper selbst ist im Vergleich zu den Vormonaten weder besser noch schlechter geworden, nur wird die P2P-Plattform für mich persönlich immer ungeeigneter.

ViaInvest weiter zuverlässig

Auch zu ViaInvest kann ich nicht viel schreiben, da ich im Mai nur ab und an zur Aktualisierung der eingegangenen Zinsen eingeloggt war. Sämtliche Rückflüsse werden zuverlässig reinvestiert - ein Traum für jeden "Passivanleger". Mein XIRR-Wert ist, nachdem die ersten Rückzahlungen der letzten größeren Investition gezahlt worden sind, nun auch auf über 10% gestiegen. Damit sind nun alle Plattformen im zweistelligen Bereich.

Robocash mit neuem Dashboard

Im Mai gab es ein größeres Dashboardupdate, inkl. deutscher Version, über das ich bereits ausführlicher berichtete. Mein Eindruck bleibt weiterhin sehr positiv. Meine Rendite kletterte auf 11,55% p.a. und fast 15€ Zinsen wurden mir gutgeschrieben. Perspektivisch werde ich meine Investition weiter aufstocken. Ich kann mich nur immer wieder lobend über den Support äußern. Fast alle meiner Verbesserungsvorschläge am Dashbord wurden bereits umgesetzt. Top!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.